9.Tag - Las Vegas

 

 

Am heutigen Tag machten wir einen Bummel über den Strip und später ging es dann noch zur Freemont Street. Außerdem machten wir noch einen kleinen Abstecher ins Las Vegas North Premium Outlet. Wir  lösten also ein Tagesticket für den Bus  (8 $ pro Person) und fuhren bis zum Excalibur. Von dort starteten wir unseren Fußmarsch über den Strip. Ein Hotel größer als das nächste. Unvorstellbar. Natürlich wurde sich im Hardrock Café wieder mit Klamotten eingedeckt und aus dem M & M Laden wollten wir gar nicht wieder raus.  Aber nützte ja nichts, wir wollten ja noch mehr sehen. Die Mädels mussten unbedingt zu Carlos Bakery, aber für einen Muffin 40 min. anstehen hatten sie dann doch keine Lust. Ein Glück. Besonders Sehenswert sind auch die Wasserspiele vorm Bellagio. Alle 30 min. tagsüber und alle 15 min. am Abend werden die Fontänen in die Höhe geschossen. Und immer zu einer anderen Musik. Hübsch.

Dann ging es mit dem Bus weiter zum Outlet im Norden. Uns hat das Outlet im Süden besser gefallen. Vom Outlet ging es im dunkeln zur Freemont Street. Anzumerken ist, dass im dunkeln Sicherheitskräfte im Bus mitfahren.

 

Vom Outlet ging es dann weiter zur Freemont Street. Hier tobte der Bär. Ein Highlight der Freemont Street ist die Überdachung. Da der Strip immer beliebter wurde, mussten sich die Besitzer der Casinos etwas einfallen lassen. So wurde die Freemont Street mit einem Tonnendach, das am höchsten Punkt 27 Meter hoch und ca. 450 Meter (1500 Fuß) lang ist, überdacht. Die Unterseite des Tonnendachs bildet eine LED - Anzeigentafel auf der in der Dunkelheit Shows vorgeführt werden. Außerdem kann man mit einer Zipline unter dem Dach über die Menschen hinwegschweben.

Dann ging es zurück zum Circus Circus. Ingo und die Mädels sind schon hoch ins Zimmer. Nini und Ich haben noch unser Glück im Casino versucht. Nachdem wir unsere 5 $ verzockt hatten, waren wir glücklich und konnten gut schlafen.