7. Tag - Bonita Springs - Fort Myers

7.  Juli 2019

 Dann ging es los, Sachen ins Auto und los ging es. Unser erster Halt war der Corkscrew Swamp Sactuary. Durch das Gebiet führte ein Holzweg. Man hat die Wahl zwischen einem langen und einem kurzen Weg. Wir haben uns für den kurzen entschieden. Nach einem Kilometer kam ein fürchterlicher Regenschauer runter. Wir im Dauerlauf zum nächsten Unterstand. Den Schauer abgewartet und weiter ging´s. Eigentlich soll man hier viele Tiere sehen können. Aber wir hatten leider kein Glück. Ein paar kleine Alligatoren, ein Raubvogel und 4 Otter. Aber für die 4 Otter war ich leider zu langsam mit der Kamera.

Weiter ging die Fahrt Richtung Fort Myers Beach.  Nächster Halt war das Miromar Outlet, wo alle erstmal ein wenig eingekauft haben. Natürlich bekam Ingo hier auch seinen obligatorischen Kaffee. Danach ging es weiter zum County Manatee Park, in der Hoffnung dort Seekühe zu sehen.Aber wir hatten Pech keine Seekühe, dafür ein niedliches Eichhörnchen , einige Echsen und  ein hübscher roter Kardinal. 

 

 

Die Beiden haben immer nur Blödsinn vor. War natürlich ein Alligator aus Plastik.

 

 

 

Unsere Unterkunft in Fort Myers Beach war das Sun Deck Inn und Suites.(siehe Bild oben) Ein urig, bunter Laden mit kleiner Kochecke.  Sah ein bisschen aus wie die Villa Kunterbunt. Mit ganz vielen Terrassen. Wir fanden es total cool. Wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, aber wir lieben es auch mal abgefahren. 

 

 

Nachdem wir die Koffer und unser ganzes Gedöns ausgeladen hatten, gingen wir noch eine Runde auf den Pier, bzw. an den Strand und schauten dem Treiben zu. Auf dem Rückweg haben wir bei Yucatan gegessen. War sehr lecker und ein junges Mädel hat tolle Live Musik auf ihrer Gitarre gespielt. Natürlich haben die Mädels ihr ein paar Scheine in die Trinkgeldbox geschmissen. Nun neigt sich ein toller Tag dem Ende entgegen und wir gehen schlafen.