1. Tag - Anreise/Flug nach Miami

 

 

Es geht los. Alle Koffer sind gepackt. Der Flieger geht um 6.00 Uhr vom Helmut Schmidt Airport in Hamburg. Um 3.00 Uhr steht mein Schwager vor der Tür um uns abzuholen. Ausgeschlafen hat keiner von uns Vieren, aber die Vorfreude ist groß. Also schnell Koffer verstaut und los geht's. Um kurz vor Vier sind wir am Flughafen. Wir haben bereits am gestern Online eingecheckt. Allerdings haben Neele und ich keine Bordkarten für den Flug von Lissabon nach Miami erhalten. Diese sollen wir am Flughafen erhalten. Dies war dann auch der Fall. Unsere Bordkarten hatten den Vermerk SSSS. Bedeutet Extra Sicherheitskontrolle in Lissabon. 

 

 

 

Der Flieger in Hamburg wartete schon auf uns. Wir saßen pünktlich im Flieger nach Lissabon. Wir fliegen mit TAP Portugal. Pünktlich starteten wir in Hamburg. In Lissabon kam es dann wie gedacht. Neele und ich mussten zum extra Sicherheitscheck. War aber ganz easy.  Kurz vorm einchecken wurden wir direkt am Gate kontrolliert. Kurz und schmerzlos.  Hände und Rucksack auf Sprengstoff /Drogen getestet. Kurz Schuhe untersucht. Die arme Frau, die Turnschuhe hatte ich schon 8 Stunden an den Füßen. Abtasten. Test bestanden. Dann ging es mit einem Airbus  330 neo über den großen Teich. Die Mädels waren über das Entertainment etwas enttäuscht. Nur wenige Filme in deutscher Sprache. Zum Essen gab es Hühnchen mit Reis (bös trocken) und Fisch mit Spinat (war lecker, sagt Ingo). Wir hatten Glück, in der Reihe hinter uns gab es nur noch Fisch. Dann hätten unsere Mädels wohl hungern müssen. Kurz vor der Landung gab es noch ein lecker Brötchen mit Käse und Pute.

Um 14.45 Uhr Ortszeit landeten wir in Miami. Der Ausstieg verlief wie immer etwas zäh. Dafür ging es an der Emigration total fix. Ich glaube wir Vier haben nicht mal 10 Minuten gebraucht. Netter Officer. Schnell Koffer abholen und mit dem Mia Mover zur Autovermietung. Wir haben einen 7 Sitzer über den ADAC bei Alamo gebucht. Auch hier ging es recht fix, keine Aufschwatzversuche von Christian. Er hat Ingo schon mal vorweg zum Geburtstag gratuliert, weil er ihn am Geburtstag in zwei Tagen ja nicht sieht. Los geht's zum Parkdeck Auto aussuchen. Riesige Auswahl. Unsere Entscheidung fällt auf einen blauen Dodge Van Caravan mit 11.000 Meilen. Schnell noch alles gecheckt. Navi eingestellt und los geht der Urlaub.

 

 

 

Im Super 8 in Florida City angekommen, schnell eingecheckt, Koffer ausgeladen. Bei Walmart den ersten Einkauf getätigt und dann noch schnell bei Ihop nen Burger zum Abendbrot verhaftet und um 20.15 Uhr liegen wir  müde und kaputt im Bett